Schlagkraft verbessern – Teil #2

schlagkraft schnell steigernNachdem wir im ersten Teil des Artikels – Schlagkraft verbessern – erläutert haben, was genau eigentlich Schlagkraft ist und worauf es wirklich ankommt, um einen harten Schlag zu landen.

So wollen wir euch heute ein paar interessante Übungen vorstellen wie Ihr Eure Schlagkraft effektiv verbessern könnt.

Kubanisches Training für mehr Schlagkraft

Die Kubanischen Boxer sind weltbekannt und gehören sicherlich zu den besten der Welt. Doch was tun diese Boxer um ihre Schlagkraft zu steigern?

Eine ganz einfache aber simple Methode, die jeder von uns anwenden kann ist, regelmäßig seitenverkehrt zu arbeiten. Wenn ihr also ein Linksausleger seit, stellt ihr Euch für eine Runde mal seitenverkehrt hin.

Das heißt ihr steht einfach wie ein normaler Rechtsausleger und nehmt Eure rechte Hand nicht als Schlaghand, sondern als Führhand. Jetzt könnt Ihr eine Runde am Sandsack boxen oder Schattenboxen machen. Nach einer kleinen Pause wechselt Ihr wieder in Eure normale Kampfposition und setzt Eure Übung fort.

Mit dieser Methode sprecht Ihr Eure beiden Gehirnhälften an und optimiert somit Euren kompletten Bewegungsablauf, die Schnelligkeit und Explosivität Eurer Schlaghand.

Wenn Ihr Rechtsausleger seid, müsst Ihr die Methode einfach auch seitenverkehrt anwenden, um Eure Schlagkraft mit der linken Hand zu verbessern.

Übungen für mehr Schlagkraft

Liegestütze

Eine der besten Übungen schlechthin. Liegestütze sind perfekt geeignet, wenn man seine Schlagkraft steigern will. Wichtig dabei ist, das Ihr diese explosiv rausdrückt und zwar so, das ihr fast vom Boden abhebt.

Wenn ihr etwa 20 bis 25 Stück solcher Liegestütze schafft, dann seit ihr auf dem richtigen Weg.

Auch interessant – Liegestütze für die Kraftausdauer

Medizinballstoßen

Auch eine sehr effektive Übung, um seine Schlagkraft zu steigern ist das Medizinballstoßen. Dabei stellt Ihr Euch etwa eine normale Armlänge entfernt mit dem Gesicht zur Wand in die normale Kampfposition auf und simuliert mit dem Medizinball gerade Schläge, Haken etc.

Die andere Variante wäre, dass Ihr euch mit dem Rücken gerade zur Wand stellt und den Medizinball stoßt, indem ihr Euren Rumpf abwechselnd nach rechts und links dreht, so simuliert ihr Haken.

Wichtig bei dieser Übung ist auch, dass Ihr diese mit maximal möglicher Kraft und Geschwindigkeit ausführt. Ein Medizinball von 4-5 kg ist optimal und etwa 20 Wiederholungen zu je 3-4 Sätzen ist ausreichend.

Langhantelstoßen

Im Prinzip die gleiche Übung wie Medizinballstoßen nur eben, Ihr ahnt es sicher schon,  mit einer Langhantel. Am besten nehmt Ihr dazu eine gerade Langhantel, die etwa 20 kg wiegt.

Greift die Langhantel schulterbreit mit beiden Händen und hebt sie bis unter Euer Kinn hoch. Die Füße stehen dabei auch ungefähr schulterbreit stabil auf dem Boden.

Nun stoßt Ihr die Langhantel explosiv von eurem Körper, in gerader Richtung nach vorne weg. Wichtig ist auch, dass Ihr dabei in Höhe Eurer Nase bleibt.

Bei jedem Stoßen hebt ihr Eure Füße auf die Zehenspitzen und wenn Ihr die Langhantel wieder in die Ausgangsposition zurückholt, senken sich die Füße wieder.

Zu beachten ist, dass man diese Übung explosiv und schnell ausführt, 30 bis 60 Sekunden sollten machbar sein. Vergesst aber bitte nicht Euch gründlich vor der Übung aufzuwärmen.

Boxsacktraining

Was wäre ein Training ohne unseren geliebten Boxsack. Steigert Eure Schlagkraft mit dem Sandsack, indem ihr kurze, aber sehr explosive Schläge abfeuert. Stellt die Uhr auf 2 Minuten die alle 10 Sekunden ein Alarm gibt.

Wenn es losgeht, dann müsst Ihr alles geben, mit maximaler Kraft und Schnelligkeit und 10 Sekunden auf den Sandsack einschlagen. Am besten 70% gerade Schläge und den Rest Haken & Uppercuts. Wenn 10 Sekunden vorbei sind, macht Ihr eine Pause von 10 Sekunden, bis die Uhr wieder losgeht.

Wenn Ihr das volle 2 Minuten durchzieht, werdet Ihr merken, wie viel Euch diese Übung doch abverlangt, auch wenn es nur 2 Minuten sind.

Wir hoffen Euch hat auch der zweite Teil des Artikels ebenfalls gefallen und würden uns sehr über einen Like auf Facebook oder einen Kommentar freuen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hi. ICH BIN ADNAN

Ich boxe schon seit vielen Jahren als Amateur Boxer und bin der Autor dieser Boxseite. Eine Seite, die dazu da ist dir zu helfen besser boxen zu lernen.