Die größten Boxskandale aller Zeiten – #1 Teil

Die größten Boxskandale aller ZeitenDer Boxsport wird immer wieder von Skandalen und Negativschlagzeilen erschüttert. Von Dopingskandalen bis hin zu abgebissenen Ohren ist alles dabei.

Wir von Schattenboxen.net haben die größten Skandale der Boxgeschichte zusammengefasst.

Mike Tyson beißt bei Evander Holyfield ein Stück des Ohres ab

Den Auftakt zu „Die größten Boxskandale der Geschichte“ macht – wie könnte es auch anders sein – Mike Tyson. Der wohl bekannteste Skandal in der Boxgeschichte findet am 28. Juni 1997 in Las Vegas statt, es stand der WM-Titel der WBA auf dem Spiel.

In der dritten Runde beißt Mike Tyson, Evander Holyfield. Aber nicht irgendwo, sondern am rechten Ohr und reißt ein Stück des Ohres von Holyfield ab.

Lennox Lewis vs Mike Tyson Interview

Vor einem Kampf mit Lennox Lewis im Winter 2002 ist eine Pressekonferenz angesetzt und dort kommt es zum Eklat zwischen Mike Tyson und Lennox Lewis.Im Vorfeld wurde Mike Tyson von Lewis provoziert und als „Vegetarier“ bezeichnet.

Mike Tyson wollte wohl dies nicht auf sich sitzen lassen und entschloss sich Lewis ins Bein zu beissen.

Fallschirmspringer unterbricht Boxkampf

Der Ort des Geschehens natürlich Las Vegas. Am 6. November 1993 kämpfte Evander Holyfield gegen Riddick Bowe um die Weltmeisterschaft. In der 7. Runde landet plötzlich ein Fallschirmspringer im Ring und sorgt für große Aufruhe. Doch das solltet Ihr Euch am Besten selber ansehen.

Andrzej Golota schlägt sich mit Riddick Bowes Betreuern

Am 11. Juli 1996 in New York wurde Andrzej Golota in der 7. Runde wegen eines Tiefschlages disqualifiziert. Riddick Bowes Betreuer waren so wütend, dass sie den Ring stürmten und sich eine wilde Prügelei mit Golota lieferten.

Ahmet Öner in einer Schlägerei mit den Sicherheitsleuten

Der Universum Box-Stall von Klaus-Peter Kohl feierte seinen 250. Profikampf am Abend des 19. Mai 2007 in Hamburg. Box-Promoter Ahmet Öner im Angesicht mit einer Wand aus Securitys.

Nach Aussagen von Öner sei er von diesen rassistisch beschimpft worden. Als Öner sein Jackett auszieht, eskaliert die Situation und Stühle fliegen. Später ermittelte dann die Staatsanwaltschaft in diesem Fall.

Rocchigiani schlägt Michalczewski K.O., trotz Unterbrechung des Kampfes

Am 10. August 1996 kämpft der damalige Weltmeister Dariusz Michalczewski gegen den Herausforderer Graciano Rocchigiani in Hamburg. In der 7. Runde unterbricht der Ringrichter den Kampf wegen Klammerns.

In diesem Moment schlägt Rocchigiani zu und der Titelverteidiger geht dadurch K.O. Michalczewski behält jedoch weiter seinen WM-Titel durch eine Disqualifikation Rocchigianis. Rocchigiani, der nach Punkten klar vorne lag, sprach von Schauspielerei.

Haye geht bei einer Pressekonferenz auf Chisora los

Die Pressekonferenz nach dem Kampf zwischen Klitschko und Chisora verläuft alles andere als friedlich. Haye, der als CO-Kommentator bei dem Fight in München anwesend war, provoziert Chisora und benutzt anschließend auch seine Fäuste.

Nach der Schlägerei der beiden britischen Profiboxer, geht Chisora auf den Manager von Adam Booth los und verletzt ihn dabei am Kopf. Chisora wird nach dem Schlag auf Booth verhaftet und aufs Polizeirevier gebracht.

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Echt traurig die ganzen Skandale ansehen zu müssen. Doping, Bestechung und weitere Boxskandale. Die Mafia hat einen so starken Einfluß im Boxen, die machen uns den Boxsport kaputt :(

Hi. ICH BIN ADNAN

Ich boxe schon seit vielen Jahren als Amateur Boxer und bin der Autor dieser Boxseite. Eine Seite, die dazu da ist dir zu helfen besser zu boxen.