Welche Supplemente nehmen Kampfsportler

Die richtigen Nahrungsergänzungsmittel können einen großen Unterschied im Kampfsport ausmachen. Aber bei der großen Auswahl kann es schwierig sein, sich zu entscheiden, wo man überhaupt anfangen soll.

In diesem Beitrag stelle ich dir einige der besten Nahrungsergänzungsmittel für Kampfsportler vor und zeige dir, wie sie dein Training unterstützen können.

Von der Steigerung der Kraft und Ausdauer bis zur Verringerung von Ermüdungen und der Verletzungsgefahr gibt es Optionen für die unterschiedlichsten Bedürfnisse.

Sind Nahrungsergänzungsmittel im Kampfsport notwendig?

Sind Nahrungsergänzungsmittel für Kampfsportler wirklich notwendig?

Sie können zwar Vorteile bieten, aber eine ausgewogene Ernährung mit Obst, Gemüse und magerem Eiweiß kann alle für das Training notwendigen Nährstoffe liefern.

Das Problem ist, dass die meisten Lebensmittel aus dem Supermarkt voller Pestizide sind und kaum gute Nährstoffe enthalten.

In diesem Fall können Nahrungsergänzungsmittel dabei helfen, Nährstofflücken zu schließen und bestimmte Gesundheits- und Leistungsziele zu erreichen.

Nahrungsergänzungsmittel können für Kampfsportler/innen von Vorteil sein, aber sie sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung dienen. Richtige Ernährung und Flüssigkeitszufuhr sind für eine optimale Leistung und Erholung unerlässlich.

Dr. John Berardi

Denk daran, dass Nahrungsergänzungsmittel eine gesunde Ernährung ergänzen und nicht ersetzen sollen.

Außerdem ist Nahrungsergänzung nicht gleich Nahrungsergänzung.

Deshalb ist es wichtig, dass du dich gründlich informierst oder dich von einem Fachmann beraten lässt, um sicherzustellen, dass du hochwertige und wirksame Produkte verwendest.

Bevor du mit der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst, solltest du unbedingt einen Arzt oder Sporternährungsberater konsultieren, um sicherzustellen, dass sie keine Wechselwirkungen mit Medikamenten oder unerwünschte Nebenwirkungen haben.

Tipp: Ich glaube, dass dich auch mein Artikel über die Diät für Amateurboxer interessieren könnte.

Welche Vitamine sind für Boxer wichtig?

Dein Körper verbraucht im Training eine Vielzahl von Vitaminen und du musst diese wieder auffüllen, um dein Training anzutreiben und dich in Topform zu halten.

Aber welche Vitamine sind für Boxer entscheidend?

  • Ein wichtiges Vitamin ist Vitamin C. Dieser essentielle Nährstoff stärkt dein Immunsystem, hilft bei der Produktion von Kollagen und beschleunigt die Erholung von Verletzungen.
  • Ein weiteres wichtiges Vitamin für Boxer ist Vitamin D. Dieser lebenswichtige Nährstoff ist wichtig für den Erhalt starker Knochen, der Muskelkraft und der allgemeinen körperlichen Leistungsfähigkeit.
  • Auch Vitamin B12 ist für Boxerinnen und Boxer wichtig, denn es hilft, das Energieniveau hoch zu halten und unterstützt das Nervensystem.
  • Vitamin E, ein Antioxidans, spielt ebenfalls eine wichtige Rolle beim Schutz des Körpers vor Schäden durch freie Radikale und hilft bei der Erholung von Muskel- und Gelenkverletzungen.
  • Der Vitamin-B-Komplex schließlich ist eine Gruppe von Vitaminen, die für die Aufrechterhaltung des Energieniveaus, die Unterstützung des Nervensystems und die Förderung einer gesunden Gehirnfunktion wichtig sind.

Alle diese Vitamine sind in Form von Nahrungsergänzungsmitteln in der Apotheke, im Drogeriemarkt oder online erhältlich.

Es gibt sogar A-Z Vitaminpackungen, falls du keine 10 verschiedenen Packungen in der Küche haben willst. Ich konnte damit gute Erfahrungen machen und fand es praktisch einfach 1 Vitamintablette am Tag zu nehmen.

Du solltest vor dem Kauf aber wissen, dass die verschiedenen Produkte unterschiedliche Mengen und Portionsangaben haben. In den meisten Fällen kosten die hoch dosierten Supplemente etwas mehr.

Welche Nahrungsergänzungsmittel sollte man als Boxer zu sich nehmen?

Als Boxer ist es wichtig, dass du neben den erwähnten Vitaminen die richtigen Nahrungsergänzungsmittel nimmst, um dein Training und deine Leistung zu verbessern.

Boxer müssen ein Gleichgewicht zwischen der Zufuhr der richtigen Nährstoffe für eine optimale Leistung und der Vermeidung von Nährstoffen, die ihnen schaden können, halten. Die Nahrungsergänzung sollte ein Multivitaminpräparat, Fischöl und ein Proteinpräparat umfassen. Darüber hinaus können Boxer auch von Kreatin, Beta-Alanin und Stickoxid-Boostern profitieren.

Dr. John Berardi, Sporternährungsexperte und Professor

Aber was sind die besten Optionen?

  • Proteinpulver ist ein ganz gutes Ergänzungsmittel für den Aufbau und die Wiederherstellung von Muskelgewebe. Boxer, die intensiv trainieren, brauchen mehr Eiweiß als der Durchschnitt. Übertreibe es aber nicht mit dem Proteinpulver, da es auch seine Nebenwirkungen hat.
  • Kreatin ist ein weiteres beliebtes Nahrungsergänzungsmittel bei Boxern, da es die Muskelkraft und die Ausdauer steigert. Zum Thema Kreatin für Boxer habe ich einen eigenen Artikel geschrieben.
  • Verzweigtkettige Aminosäuren (BCAA) helfen bei der Muskelreparatur und Erholung nach intensiven Trainingseinheiten.
  • Glutamin unterstützt das Immunsystem und hilft bei der Erholung von Muskelkater.
  • Omega-3-Fettsäuren sind gut für die allgemeine Gesundheit und können helfen, Entzündungen im Körper zu reduzieren.
  • Zink spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Immunsystems, des Muskelwachstums und der Kraft. Bei Boxern, die einen Zinkmangel haben, können Energie und Ausdauer nachlassen, was die Leistung im Training und im Wettkampf erschwert.
  • Ein Magnesiummangel kann bei Boxern zu Muskelkrämpfen und Müdigkeit führen, was ihre Leistung beeinträchtigt. Deswegen empfehle ich auch Magnesiumtabletten als Amateurboxer zu nehmen.

Wenn ich aus dieser Liste die wichtigsten Mineralien für Kampfsportler wählen müsste, dann wären das sicher Zink und Magnesium.

Ich habe immer eine Packung zu Hause liegen und nehme diese gelegentlich, wenn mir danach ist.

Tipp: Lese dir auch meinen Artikel über L-Arginin und L-Carnitin durch.

Was tun, wenn man keine Supplemente konsumieren will?

Ich habe selber früher viele verschiedene Supplemente ausprobiert und regelmäßig neben meinem Training eingenommen, um fit zu bleiben.

Mit der Zeit habe ich aber immer mehr Abstand davon genommen und beschränkte mich wirklich nur noch auf ein paar wenige Nahrungsergänzungsmittel für Vitamine und Mineralien, die ich durch eine normale Ernährung nicht aufnehmen kann.

Der Grund ist der, dass ich mich so weit wie möglich natürlich ernähren will.

So habe ich z. B. dem Proteinpulver abgeschworen und versuche stattdessen mehr Fisch und rotes Fleisch zu essen. Oder ich verwende noch K2 und Vitamin D3 Tropfen, weil mir dazu mein Arzt geraten hat.

Du kannst alle Nährstoffe, die du brauchst, über eine gesunde, ausgewogene Ernährung aufnehmen. Nahrungsergänzungsmittel sind für die meisten Menschen nicht notwendig und können sogar gefährlich sein, wenn sie im Übermaß eingenommen werden. Wenn du dir Sorgen um deine Nährstoffzufuhr machst, sprich mit deinem Arzt oder einer Ernährungsberaterin.

Dr. Andrew Weil, Arzt und Experte für integrative Medizin

Vielleicht geht es dir wie mir und du willst als Kampfsportler möglichst über eine normale Ernährung deine Vitamine und Mineralien einnehmen.

Aus diesem Grund habe ich hier eine Liste mit den möglichen Lebensmitteln aufgelistet, die ich selber oft esse:

  • Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl und Brokkoli, die reich an den Vitaminen A, C und K sowie an Eisen und Kalzium sind.
  • Mageres Fleisch wie Huhn, Pute und mageres Rindfleisch, das viel Eiweiß und Eisen enthält.
  • Fisch wie Lachs und Thunfisch, die reich an Omega-3-Fettsäuren und Vitamin D sind.
  • Eier, die viel Eiweiß und Vitamin D enthalten.
  • Nüsse und Samen, die reich an gesunden Fetten, Eiweiß und Mineralien wie Zink und Magnesium sind.
  • Früchte wie Beeren, für die Antioxidantien und Vitamin.
  • Vollkornprodukte wie Quinoa, brauner Reis und Hafer, die ich wegen den komplexen Kohlenhydraten und Ballaststoffen esse.
  • Bohnen und Linsen, die viel Eiweiß und Eisen enthalten.

Das sind nur ein paar Lebensmittel die wichtig für die Ernährung als Kampfsportler sind.

Tipp: Wenn du viel Zeit in Innenräumen verbringst (Studium, Arbeit etc.) und du dich oft Schlapp fühlst und irgendwie keine Supplemente bei dir wirken, dann empfehle ich dir hochdosierte Vitamin D3 Tabletten oder Tropfen zu probieren.

Fazit über die Verwendung von Nahrungsergänzungsmittel als Kampfsportler

Sind Nahrungsergänzungsmittel für Kampfsportler wirklich notwendig, um optimale Leistung und Gesundheit zu erreichen?

Sie können sicherlich Vorteile bringen, aber man darf nicht vergessen, dass sie als Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung verwendet werden sollten, nicht als Ersatz.

Aber woher weißt du, welche Nahrungsergänzungsmittel du wählen solltest?

Der beste Weg, um sicherzustellen, dass du die richtigen Nährstoffe zu dir nimmst, ist, dich zu fragen: Versorge ich meinen Körper mit dem richtigen Verhältnis an Vitaminen und Mineralien?

Falls nicht, welche Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel sollten Kampfsportler in Betracht ziehen?

Vitamin C, D, B12, E und der B-Komplex sind wichtig, um die allgemeine Gesundheit zu erhalten und Training und Leistung zu unterstützen.

Außerdem sind Proteinpulver, Kreatin, verzweigtkettige Aminosäuren (BCAA), Glutamin, Omega-3-Fettsäuren und Zink beliebte Optionen für Kampfsportler, um die Muskelreparatur und die Erholung zu unterstützen, Kraft und Ausdauer zu steigern und die allgemeine Gesundheit zu fördern.

Bevor du eine Entscheidung triffst, solltest du gründlich recherchieren und dich professionell beraten lassen. Und vergiss nicht, einen Arzt zu konsultieren, um sicherzustellen, dass die von dir eingenommenen Nahrungsergänzungsmittel keine negativen Wechselwirkungen mit Medikamenten oder unerwünschte Nebenwirkungen haben.

Hast du weitere Fragen über die Einnahme von Supplementen im Kampfsport?

Du kannst mir deine Frage auf einem meiner Social Media Kanäle hinterlassen. Ich oder andere Leser werden dir dann antworten.

Viel Erfolg im Kampfsport!

Foto des Autors
Hi. Ich bin Adnan, enthusiastischer Amateur-Boxer seit 2012 und der Gründer von Schattenboxen. Ich teile meine jahrelange Erfahrung im Boxsport und helfe Amateuren besser zu boxen.

Wie wärmt man sich im Boxtraining richtig auf

Das Aufwärmtraining vor dem eigentlichen Boxtraining ist besonders beim Kampfsport unerlässlich. Wärmt man sich vor dem Training nicht richtig oder falsch auf, kann es schnell zu Verletzungen kommen. Dies ist…