Warum du einen Mundschutz beim Boxen tragen solltest

mundschutz im boxen tragen

Es gibt gute Gründe, warum jeder Boxer einen Mundschutz beim Sparring, beim Wettkampf und sogar beim regulärem Training immer tragen sollte.

Leider ist es heute noch weit verbreitet, dass viele Anfänger die Situation unterschätzen und mit ihrer eigenen Gesundheit spielen. Sie können sich an das Tragegefühl am Anfang nicht gewöhnen und lassen den Mundschutz einfach weg.

Ich nenne dir ein paar wichtige Gründe und erzähle welche Verletzungen passieren könnten, wenn du sogar einen Mundschutz trägst. Warum der Mundschutz noch getragen werden sollte, erfährst du in diesem Artikel.

Wozu dient der Mundschutz?

Ein Mundschutz soll, wie es der Name schon verrät, deinen Mundbereich schützen. Darunter versteht man die Ober- und Unterlippe, die Zähne und natürlich auch den Kiefer. Der Mundschutz dämpft die Schläge und verhindert das schlimmere Verletzungen entstehen.

Natürlich wird der Mundschutz das Risiko einer Verletzung nicht komplett beseitigen können, allerdings mindert er das Risiko enorm. Wenn du schon einmal ohne einen Mundschutz bei einem Sparring mitgemacht hast, dann weisst du wie unangenehm es sich anfühlt, wenn du einen direkten Schlag auf die Zähne bekommst.

Es fühlt sich so an, als ob die Zähne wirklich wackeln würden. Dabei kommt es auch nicht selten vor, dass der ein oder andere Zahn rausgeschlagen wird. Mit einem Mundschutz kannst trägst du ein viel geringeres Risiko das dir ein Zahn rausfliegt.

Zum Glück ist mir dies noch nie passiert und auch in unserem Boxverein blieb dies aus, obwohl einige gelegentlich keinen Mundschutz tragen. Es kann durchaus passieren, dass du deinen Zahnschutz daheim im Bad gewaschen hast und diesen beim nächsten Training vergisst.

Hier solltest du aber so konsequent sein und auf ein Sparring verzichten, da die Verletzungsgefahr zu hoch ist. Wenn du trockene Lippen hast, dann ist zudem ein größeres Risiko vorhanden das diese bei einem Schlag aufplatzen.

Gerade weil die Lippen sehr stark durchblutet sind, kann es bei einer Quetschung zu einer Anschwellung kommen. Benutze am besten eine geeignete Lippencreme oder Aphten Creme damit diese nicht schnell austrocknen.

Mir ist es einmal passiert, dass mein Munschutz beim Sparring kurz vorm rausfallen war. Ich konnte diesen zwar noch mit meinen Zähnen festhalten, aber in diesem Augenblick kam ein leichter Jab der mich an der Oberlippe erwischte.

So wurde diese gegen meine Schneidezähne gedrückt und es entstand eine wirklich beunruhigende Schwellung. Natürlich bin ich nach dem Training gleich ins Krankenhaus gegangen und lies mich untersuchen.

Die Ärztin konnte mich beruhigen und empfiehl mir diese gut zu kühlen. Nach etwa drei bis vier Tagen ist die Schwellung zurück gegangen und ich konnte meine Oberlippe wieder besser spüren.

Man rechnet persönlich nie mit solchen Verletzungen bis diese einmal auftreten. Achte wirklich darauf, dass du unbedingt einen Mundschutz beim Sparring trägst!

Verbesserte Atmung

Der Mundschutz ist nicht nur eine Absicherung für den kompletten Mundbereich, er kann auch die eigene Trainingsleistung steigern.

Da der Mundschutz die Atmung etwas hemmt und es schwieriger ist damit aktiv zu atmen, kann er effektiv den Lungenmuskel trainieren. So werden die Lungen trainiert mehr Sauerstoff aufzunehmen und deine Kondition wird gesteigert.

Du wirst schnell bemerken, dass du die gleiche Leistung z.B. am Boxsack mit viel weniger Anstrengung erbringen kannst. Empfehlenswert ist es deinen Mundschutz auch beim täglichen Joggen zu tragen, um nochmal gezielter die Kondition zu trainieren.

Wenn du deine Kondition steigern möchtest, dann wäre evtl. auch so eine Mundschutz-Atemmaske für den Sport ein interessantes Trainingsgerät.

Den Mundschutz bei der Selbstverteidigung tragen

Auf der Suche nach neuen Artikelideen bin ich auf ein Video aus den USA gestoßen. Da hat, ein Boxer davon berichtet wie er seinen Mundschutz immer in der Hosentasche trägt. Es gibt Orte in den USA, die als besonders gefährlich gelten und an diesen Orten oft Straßenschlägereien vorkommen.

Dieser Amateurboxer vertritt die Ansicht, dass der Mundschutz in solchen Situationen einen kleinen Vorteil mit sich bringt. Du bist so etwas mehr geschützt und brauchst dir weniger Sorgen zu machen, dass dir die Zähne ausgeschlagen werden.

Ich will hier keine Paranoia schaffen oder andere animieren gezielt nach Straßenkämpfen zu suchen, weil sie nun einen Mundschutz dabei haben und mit diesem nichts mehr schiefgehen kann.

Generell bin ich gegen Straßengewalt und empfehle jedem jeglichen Streit aus dem Weg zu gehen und die Sache wie erwachsene Menschen zu klären.

Gerade erfahrene Boxer sind eigentlich lockere Typen und haben es nicht nötig ihre Skills auf der Straße zu demonstrieren. Kämpfe gehören in den Ring und nicht auf die Straße!

Mundschutz anpassen

Kommen wir nun kurz noch dazu wie du deinen Mundschutz am besten anpasst. Zwar habe ich schon einen ausführlichen Artikel zum Zahnschutz anpassen veröffentlicht, schildere es hier nochmal in einer Kurzform.

Du kochst etwas Wasser in einem Wasserkocher auf etwa 60°C – 80°C, so dass es nicht blubbert. Es soll nur so warm sein, dass sich der Mundschutz formen lässt. Dieses Wasser füllst du in eine kleine Schüssel und legst anschließend deinen Zahnschutz für ein paar Minuten ein.

Nehme den Mundschutz heraus und presse diesen an deinen Oberkiefer. Forme ihn etwas mit dem Daumen und Zeigefinger an dein Gebiss zurecht. Achte darauf, dass dieser gut sitzt und nicht herausfallen kann.

Wenn du dir unsicher bist, welcher Mundschutz gut für dich ist, dann lese dir unbedingt meinen neuen Artikel durch – Welcher Mundschutz für das Boxtraining?

Hattest du auch schon einmal eine Verletzung im Mundbereich oder konnte dein Mundschutz schlimmere Folgen verhindern? Hinterlasse dazu unten einfach einen Kommentar und diskutiere mit anderen Lesern.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hi. ICH BIN ADNAN

Ich boxe schon seit vielen Jahren als Amateur Boxer und bin der Autor dieser Boxseite. Eine Seite, die dazu da ist dir zu helfen besser boxen zu lernen.