Vitali Klitschko verliert seinen WBC Titel

wbcVitali Klitschko gibt seinen WBC-Weltmeistertitel ab und ist zum zweiten Mal wieder von der WBC (World Boxing Council) zum Champion Emeritus ernannt worden.

Eigentlich sollte der 42-jährige Klitschko gegen Bermane Stiverne antreten und seinen Titel verteidigen aber dies ist wegen den Unruhen in der Ukraine und dem Kampf für eine Demokratie, in welchem sich Vitali Klitschko beteiligt, derzeit nicht möglich. Somit ist der WBA-Titel wieder vakant und es steht noch nicht fest, wer um ihn kämpfen darf.

Eine mögliche Begegnung wäre Bermane Stiverne und Deontay Wilder oder Chris Arreola, aber auch ein Kampf gegen den Bruder Wladimir Klitschko, welcher die anderen drei Weltmeistertitel hält wäre nicht auszuschließen.

“Mein Dank gilt der WBC für ihre Unterstützung bei unserem gemeinsamen Kampf für Demokratie in der Ukraine. Ich konzentriere mich auf die Politik und spüre, dass die Menschen dort mich brauchen. So ist es für mich gerade unvorstellbar wieder in den Ring zu steigen”, sagte Vitali Klitschko.

“Ich habe den WBC-Titel immer mit Stolz und Ehre getragen. Mein Bruder Wladimir Klitschko wird aber weiterhin für sportliche Erfolge sorgen und ihn unterstütze ich dabei, so wie er mich unterstützt.”

Sicherlich hätten die Fans lieber gesehen wie Vitali Klitschko um seinen WBC-Titel kämpft aber die momentane Situation in der Ukraine lässt keine weiteren Boxkämpfe zu.

Vitali Klitschko hat immer hart um seinen Boxtitel gekämpft und jetzt führt er einen Kampf für Demokratie und Freiheit in seinem Heimatland der Ukraine.

Hi. ICH BIN ADNAN

Ich boxe schon seit vielen Jahren als Amateur Boxer und bin der Autor dieser Boxseite. Eine Seite, die dazu da ist dir zu helfen besser zu boxen.