Rocky VII mit Sylvester Stallone als Trainer

rocky 7 filmRocky VII steht in den Startlöchern und natürlich ist wieder Sylvester Stallone dabei, nur, dass er diesmal nicht selber in den Ring steigt, sondern als pensionierter Boxer den Enkel seines Rivalen Apollo Creed betreuen wird.

Apollo Creed war zunächst Rockys größter Gegner und später wurde er ein Freund von Rocky. Die Rolle des Enkels von Creed soll dabei anscheinend Michael B. Jordan übernehmen, berichtete Yahoo.

Der Film wird produziert von Irwin Winkler und Robert Chartoff, die schon das Original mit Stallone und Kevin King produzierten. Als Regisseur soll der Nachwuchsfilmer Ryan Coogler verpflichtet werden.

Die Idee hinter dem Film ist, dass Michael B. Jordan den Enkel von Apollo Creed (Carl Weathers) spielt.

Aufgewachsen in einem wohlhabenden Haus dank des Reichtums seines Großvaters, der als Profiboxer den Wohlstand der Familie sicherte, braucht der Enkel nicht zu boxen und seine Familie wünscht dies auch nicht.

Dennoch hat er den natürlichen Instinkt und das Potenzial seines Großvaters geerbt, der Schwergewichtsweltmeister war, bis Rocky die Krone im zweiten Teil von Rocky 1979 an sich riss.

Creeds Enkel braucht einen Mentor und wendet sich an Rocky Balboa, der sich vom Boxen zurückgezogen hat und an kein Comeback denkt.

Nun sind etwa sieben Jahre, seit dem letzten Teil von Rocky im Jahre 2006 vergangen. Der mittlerweile 67 jährige Sylvester Stallone äußerte sich, wie er die Idee einer siebten Verfilmung von Rocky gut findet und sich in der Lage sieht wieder in seine alte Rolle als Rocky zu schlüpfen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hi. ICH BIN ADNAN

Ich boxe schon seit vielen Jahren als Amateur Boxer und bin der Autor dieser Boxseite. Eine Seite, die dazu da ist dir zu helfen besser boxen zu lernen.