Muhammad Ali unter Terrorverdacht

muhammad ali boxerDer damalige Schwergewichtsweltmeister Muhammad Ali wurde bereits vor 50 Jahren von der NSA wegen Terrorverdacht überwacht, so berichtet es zumindest das Magazin “Die Welt”.

Das Programm “Minaret”, welches auf den Präsidenten Lyndon B. Johnson zurück geht, sollte damals zum Schutz des Präsidenten dienen und potenzielle Attentäter rechtzeitig festnehmen.

In den 60er und 70er Jahren wurden viele Amerikaner als mutmaßliche Terroristen unter Beobachtung gestellt, aber auch angeblich Radikale Bürger mit ausländischen Wurzeln.

Die geheimen Papiere, die 2008 veröffentlicht wurden belegen dies und zählte 1600 Namen. Darunter waren auch bekannte Namen wie die Sportlegende Muhammad Ali, der Kolumnist Art Buchwald (Washington Post), der Bürgerrechtler Martin Luther King und Tom Wicker von der New York Times.

Muhammad Ali wurde verdächtig als er zum Islam konvertierte und seinen Namen von Cassius Clay in Muhammad Ali unbenannte.

Aber auch, weil er während seiner Karriere als Profiboxer den Dienst in Vietnam verweigerte und sich öffentlich zur Situation der schwarzen Bürger in den USA äußerte.

Hi. ICH BIN ADNAN

Ich boxe schon seit vielen Jahren als Amateur Boxer und bin der Autor dieser Boxseite. Eine Seite, die dazu da ist dir zu helfen besser zu boxen.