ESPY Award: Mayweather gewinnt “Sport-Oscar”

Gestern Abend wurde im Nokia Theatre, Los Angeles, der 21. ESPY’s Award verliehen. ESPY Award steht hierbei für Excellence in Sports Performance Yearly Award, also ein Preis, welcher jährlich für herausragende Leistungen im Bereich Sport vergeben wird.

Insgesamt gibt es 35 Kategorien für verschiedenste Sportarten und Leistungen. Durch das Programm führte dieses Jahr der amerikanische Schauspieler Jon Hamm.

Die Verleihung, welche uns besonders interessierte, fand in der Kategorie “Best Fighter” statt, in der jedes Jahr der beste professionelle Boxer, MMA-Kämpfer oder Wrestler gekürt wird, ungeachtet seiner Nationalität oder Gewichtsklasse.

Dieses Jahr ging der Sport-Oscar, wie er in Fachkreisen augenzwinkernd genannt wird, an den Profi-Boxer Floyd Mayweather Jr. und das nicht zum ersten Mal. Mayweather ist bis jetzt noch immer ungeschlagen.

Unter anderem konnte er sich gegen die ebenfalls Nominierten Saul Alvarez, Danny Garcia, Jon Jones (den jüngsten UFC-Champion aller Zeiten) und den ehemaligen UFC-Mittelgewichtsmeister Anderson Silva durchsetzen.

Habt Ihr die Verleihung mitverfolgt? Hättet Ihr eventuell sogar jemand anderem den Sieg gegönnt? Eure Meinung in die Kommentare!

Hi. ICH BIN ADNAN

Ich boxe schon seit vielen Jahren als Amateur Boxer und bin der Autor dieser Boxseite. Eine Seite, die dazu da ist dir zu helfen besser zu boxen.