Lucas Matthysse will Floyd Mayweather nach Danny Garcia

Lucas Matthysse klang sehr optimistisch, nachdem sein Kampf für den 14. September mit Danny Garcia bestätigt wurde. Der Argentinier hat schon seit ein paar Wochen in Junin, Buenos Aires trainiert, als er die Meldung bekam, dass sein amerikanischer Rivale dem Boxkampf zusagte.

“Ich bin sehr glücklich, dass der Kampf jetzt steht. Ich habe schon sehr darauf gewartet.”

“Es sah so aus, als ob mich Garcia etwas meiden würde. Und auch jetzt stellen sie Steine in den Weg. Sie wollten mich auch für eine Presse-Tour und zusätzliche anti-doping Tests aber ich fühle mich gut und ich trainiere hart!”

“Wann auch immer ich im Internet schaue, ist es der Vater von Garcia der immer redet. Garcia selber erzählt nicht so viel. Er kann weiter reden aber am 14. September wird sein Sohn der einzige im Ring mit mir sein.”

“Ich mache mir keine Sorgen, was er den Pressen über mich erzählt, da ich kein Englisch spreche!”, sagte Matthysse.

Obwohl Lucas Matthysse kein Twitter nutzt, wurde er durch den letzten Tweet von Adrien Broner aufmerksam, der behauptete das er es mit Matthysse als nächstes aufnehmen würde, gleich nach Marcos Maidana.

“Es stört mich nicht, wenn Broner über mich redet.”, erzählte Lucas.
“Broner ist nicht so gut, wie er glaubt. Maidana wird ihn ausknocken, wenn er ihn mit der rechten Hand oder einem Konter erwischt.”

Lucas wird auch ein offenes Auge für das Hauptevent des Abends haben, wenn Floyd Mayweather und Saul Canelo Alvarez in den Ring steigen.

“Mir wurde gesagt, dass ich gegen Floyd Mayweather kämpfen könnte, falls ich gewinne und dies ist eine extra Motivation für mich. Ich hoffe es wird geschehen.”

“Mayweather wird nach Punkten siegen, wenn es nach Punkten geht aber dennoch muss man bei Canelo aufpassen. Er boxt sehr gut auf Distanz und er ist intelligent. Ich erwarte einen guten Kampf.”

Hi. ICH BIN ADNAN

Ich boxe schon seit vielen Jahren als Amateur Boxer und bin der Autor dieser Boxseite. Eine Seite, die dazu da ist dir zu helfen besser zu boxen.