Keine Probleme für Marcos Maidana gegen Adrien Broner

maidana gegen broner boxkampfIn einer Überraschung des Jahres, hat der Argentinier Marcos Maidana dem Entertainer Adrien Broner seine erste Niederlage gebracht.

Der 24-jährige Adrien Broner ging in San Antonio insgesamt zwei Mal zu Boden und verliert seinen WBA-Titel im Weltergewicht. Maidana gewinnt den Kampf nach Punkten mit 115:110, 116:109 und 117:109.

Broner wurde desöffteren als der neue Floyd Mayweather wegen seines Stils und seines Talentes bezeichnet. Aber gestern Abend fiel seine Aktie in San Antonio sehr stark.

Als Broner in der zweiten Runde mit einem linken Haken von Maidana getroffen wurde, da wackelte dieser so stark und bewegte sich wie ein Zombie, als er ein paar neue Moves versuchen wollte.

Ist der Mann, welcher gegen Paulie Malignaggi davor kämpfte, einfach nicht so gut wie er es uns glauben lassen wollte? Hat er keine rosige Zukunft im Weltergewicht?

„Das war einfach ein großartiger Kampf und ich habe noch nie gegen jemanden wie ihn gekämpft. In der elften Runde war ich etwas angeschlagen. Ich habe kein Problem damit, ihm ein Rematch zu geben. Ein echter Champion kämpft überall auf der Welt“, sagte Maidana im Interview mit Showtime.

Maidana wirft gerne „harte bomben“ umsich und das ist was wir im Ring gesehen haben. Broner verwitterte unter den harten Schlägen von Maidana und musste zeigen ob er diesen standhalten kann.

Nach dem Kampf stürmte Adrien aus dem Ring und wir wissen jetzt nicht, ob er vor einer Kamera als Verlierer mit dem nötigen Elan, Begeisterung und Eifer ein interview geben kann, sowie er es als Sieger getan hat.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hi. ICH BIN ADNAN

Ich boxe schon seit vielen Jahren als Amateur Boxer und bin der Autor dieser Boxseite. Eine Seite, die dazu da ist dir zu helfen besser boxen zu lernen.