Was kann ich gegen Nasenbluten unternehmen?

nasenbluten beim boxen behandelnWenn ich einmal beim Sparring auf die Nase getroffen werde, kriege ich schnell Nasenbluten. Es passiert nicht immer aber doch recht häufig das meine Nase anfängt zu bluten. Das Komische daran ist, dass es manchmal bei starken Treffern nicht passiert und genau so bei leichten Treffern ganz schnell geht.

Es ist ziemlich nervig, wenn man das Sparring schon nach der ersten Runde unterbrechen muss, weil meine Nase so empfindlich ist. Was kann ich gegen das vorzeitige Bluten meiner Nase am besten machen?

Beste Grüße Igor

Hallo Igor,

dein Problem mit dem Nasenbluten beim Box-Sparring teilen viele andere Boxer auch. Bei jedem ist die Nase anders gebaut und verhält sich bei Schlägen auch unterschiedlich.

Die Nase fängt bei einigen schon nach einem sehr leichten Schlag an zu bluten, während bei anderen wiederum absolut nichts passiert. Gerade bei Anfängern, die gerade mit dem Sparring angefangen haben, passiert dies recht häufig und ist eine normale Reaktion des Körpers.

Das Nasenbluten entsteht, wenn in der Nasenschleimhaut ein kleines Blutgefäß plötzlich platzt. Meistens geschieht dies an einer ganz bestimmten Stelle in der Nase und zwar im vorderen Teil der Nasenscheidewand.

Wenn die Nasenschleimhaut sehr trocken ist und vielleicht dazu noch entzündet, kann es leicht zu einer kleinen Blutung kommen, welche durch einen Schlag ausgelöst wird.

Menschen mit einem erhöhten Blutdruck leiden unter erhöhten Druck in den Blutgefäßen der Nasenschleimhaut, welche schneller platzen kann.

Ein Besuch bei einem HNO-Arzt kann dir sicher Aufklärung geben. Persönlich kenne ich kein Wundermittel gegen Nasenbluten.

Eventuell kann man versuchen den hohen Blutdruck, falls man darunter leidet, durch geeignete Maßnahmen (am besten mit dem Arzt reden) zu senken. Einen Tipp habe ich damals von einem Boxkollegen aus Kasachstan bekommen der gegen Nasenbluten helfen soll.

Und zwar reibt man seine Nase an der Spitze vor dem Wettkampf etwas mit der Handfläche. Dabei lässt du diese einfach ein wenig in alle Richtungen kreisen und “wärmst” diese so etwas auf. Ich kann persönlich davon berichten seitdem ich dies praktiziere noch nie Nasenbluten bekommen habe.

Die beste Variante ist natürlich immer noch die Deckung schön oben zu halten und sein Gesicht zu schützen. Es gibt aber auch noch die Möglichkeit eines geeigneten Kopfschutzes mit Nasenschutz der die Schläge von der Nase abhalten soll.

Damit haben viele Boxkollegen gute Erfahrungen gemacht und auch selber kann ich sagen, dass die Nase damit am besten geschützt wird. Hier findest du unseren Kopfschutz Test.

Hi. ICH BIN ADNAN

Ich boxe schon seit vielen Jahren als Amateur Boxer und bin der Autor dieser Boxseite. Eine Seite, die dazu da ist dir zu helfen besser zu boxen.