Ohne Wasser kein Kampfsport!

wasser im boxen trinkenWasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und auch unerlässlich für das Boxtraining. Der menschliche Körper besteht zu 75 Prozent aus Wasser und unser Gehirn sogar bis zu 90 Prozent.

Am besten morgens nach dem Aufstehen 2 Gläser reines Wasser trinken. Das braucht unser Körper dringend, um den Flüssigkeitsverlust während der Nacht auszugleichen und um genügend Strom zum Denken und Trainieren zu produzieren.

Die Faustregel für die richtige Menge ist mindestens 30 bis 40 Milliliter Wasser pro kg Körpergewicht. Das bedeutet bei 50 kg Körpergewicht sollte man 1,5 Liter, bei 75 kg 2,5 Liter pro Tag Wasser trinken. Und die Rede ist hier nicht von Cola, Kaffee oder Milch.

Diese Werte erhöhen sich natürlich, wenn Ihr zum Beispiel Boxen trainiert, in die Sauna geht, koffeinhaltige Flüssigkeiten oder harntreibende Substanzen konsumiert. All dies entzieht dem Körper Wasser, daher sollte man den normalen Wasserkonsum verdoppeln.

Trinkt am besten nicht gleich viel nach der Nahrungszufuhr, den euer Magen soll die Nahrung möglichst effizient und schnell verdauen. Wenn Ihr viel Flüssigkeit zuführt, werden die Magensäfte verdünnt, was den Verdauungsprozess verlangsamen kann.

Trinkt nur normales Wasser ohne Kohlensäure! Getränke, die Kohlensäure enthalten, stehen unter Druck. Dieser physikalische Druck verändert die Kristallstruktur des Wassers. Chemisch ist das Wasser zwar unverändert, biophysikalisch allerdings fast tot.

Es verliert seine lebenswichtige Fähigkeit, Biophotonen freizusetzen und damit seine Lebenskraft. Kohlensäure ist ein Abfall- und Ausscheidungsprodukt des menschlichen Körpers wie Kot und Urin.

Der Körper ist bestrebt dieses Gift so schnell wie möglich aus allen Zellen loszuwerden. Es sich zuzuführen ist auf keinen Fall vernünftig und hat rein gar nichts mit „prickelnd“ oder „erfrischend“ zu tun.

Trinkt ausreichen Wasser vor dem Sport! Euer Körper kann seine lebenswichtigen Organtemperaturen nur regulieren, wenn genügend Wasser vorhanden ist.

Ansonsten tritt sehr schnell ein Wassermangel im Körper auf, der zu negativen Folgen wie Konzentrations- und Leistungsmangel führt.

Anzeichen für einen Wassermangel

  • Reaktionsschwäche
  • Konzentrationsmangel, Denkfähigkeit lässt nach
  • Schwäche und Müdigkeit
  • Kopfschmerzen oder Migräne
  • Dunkel verfärbter Urin
  • Harnwegsinfektionen
  • Sodbrennen
  • Verstopfung
  • Trockene Haut
  • Übelkeit
  • Nierenerkrankungen

Starker Wasserverbrauch:

  • Bei sportlicher Aktivität
  • Bei starker Hitze oder trockener Heizungsluft
  • Bei Erbrechen oder Durchfall
  • Bei Fieber

Verwandte Artikel

1 KommentarHinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine email Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *