Gennady Golovkin vs Curtis Stevens – LIVE IM DEUTSCHEN FERNSEHEN AUF SAT.1

sieg für gennady golovkinWBA- und IBO-Weltmeister Gennady „GGG“ Golovkin (27-0, 24 KO’s) vs. Curtis „Kryptonite“ Stevens (25-3, 18 K.o.’s) ist am 02. November live im deutschen Fernsehen auf Sat.1 zu sehen.

Der mit Spannung erwartete Kampf, zwischen Golovkin und seinem Herausforderer Stevens, wird auf Sat.1 um etwa 02:50 Uhr morgens stattfinden. Ausgetragen wird der Fight im New Yorker Madison Square Garden und natürlich auch wieder live von HBO übertragen.

„Ich habe mir Golovkin ausgesucht, den Typen vor dem jeder Angst hat. Niemand will gegen ihn kämpfen, weil er der Beste im Mittelgewicht ist. Ich habe nach dem Kampf gefragt und habe ihn bekommen. Mein Ziel ist es, die Abrissbirne abzureißen.“, äußerte sich Stevens.

Zuletzt standen sich Curtis Stevens und der Mexikaner Saul Roman im Ring gegenüber, der aber durch eine beeindruckende Leistung von Stevens K.O. geschlagen wurde.

An Selbstvertrauen schein es Curtis Stevens nicht zu mangeln, da er in letzter Zeit versuchte Golovkin zu provozieren und den HBO-Boxkampf zu pushen. Unter Anderem twitterte Stevens ein Foto von einem Sarg mit der Aufschrift: „GGG RIP“.

„Wir wissen alle, dass Golovkin nicht viel Spricht. Ich bin mein eigener Promoter. Ich will ihn reizen und glaube, dass ich den Kampf gut promotet habe.“, so Stevens.

Gennady Golovkin und seinem Team gefielen die Fotos nicht ganz so gut wie vielleicht Curtis Stevens und ist nun auf Rache aus, wenn sie sich im Madison Square Garden Theater in New York, USA gegenüber stehen.

„Ich werde ihm echte Action im Ring geben. Ich will einen Straßenkampf. Keine Entscheidung, ich will einen Straßenkampf und einfach auf ihn einprügeln. Mein Ziel ist ein Knockout und ich gebe ihm maximal 5 Runden!“, sagte Gennady Golovkin.

Curtis Stevens will den Kampf gut promoten, aber er sollte mehr Fokus auf sein Training legen, um bereit für den Kampf zu sein. Denn es sieht für ihn nicht besonders gut aus. Golovkin hat die bessere Größe, Erfahrung und die bessere Technik.

Stevens hingegen hat einen guten linken Haken und ist gefährlich, wenn seine Gegner versuchen mit ihm in den Schlagabtausch zu kommen. Dies haben wir in seinem letzten Kampf gegen Saul Roman gesehen.

Stevens hat bis jetzt keinen wirklich starken Fighter in seiner Karriere als Profi geschlagen. So wird es interessant werden, wie er sich gegen Golovkin behaupten kann. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Golovkin und den Boxern gegen die Stevens bis jetzt schlagen konnte.

Die besten Siege bei Stevens waren unter anderem gegen Piotr Wilczewski, Elvin Ayala und Derrick Findley. Die besten Boxer gegen die Stevens gekämpft hat, waren Andre Dirrell und Jesse Brinkley, die ihn aber beide geschlagen haben.

Sollte Stevens es wirklich schaffen, einen Sieg gegen Gennady Golovkin zu kassieren, so will der Amerikaner einen Vereinigungskampf gegen Sergio Martinez bestreiten.

„Ich will unbedingt den WBC-Titel. Ich weiß, dass sie auch gegen Sergio Martinez kämpfen wollen. Von daher werde ich auch dieselbe Route wie sie einschlagen, nachdem ich ihm den Arsch aufgerissen habe.“, sagte Curtis Stevens.

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hi. ICH BIN ADNAN

Ich boxe schon seit vielen Jahren als Amateur Boxer und bin der Autor dieser Boxseite. Eine Seite, die dazu da ist dir zu helfen besser boxen zu lernen.