Adrien Broner vs Paul Malignaggi

Adrien Broner war der größere Sprücheklopfer und der bessere Kämpfer am Samstag Abend in New York, USA. Er landete zahlreiche harte Schläge bei Paul Malignaggi und gewann den Weltergewicht-Titel in einer einstimmigen Entscheidung über 12 Runden.

Broner kämpfte zum ersten Mal in der 147 Pfund-Kategorie(66,7 kg), nachdem er um 2 Gewichtsklassen, vom Leichtgewicht aus, gestiegen ist. Broner bleibt unbesiegt in 27 Kämpfen. Er gewinnt seinen dritten Weltmeister-Titel und zementiert seinen Ruf als neuer Stern am Boxhimmel.

Broner konnte Malignaggi zwar nicht niederschlagen, aber gewann Runde für Runde, um als einstimmiger Sieger im Barclays Center in New York aus dem Kampf hervorzugehen.

Die Dinge vor und nach dem Kampf zwischen Broner und Malignaggi waren hässlich, aber die Runden selbst waren ein wahrer Schmaus für die Augen.

Broner hatte vor dem Kampf davon gesprochen, wie er Malignaggi K.O. schlagen würde. Er war nicht im Stande dies zu bewerkstelligen, aber sammelte viele Punkte mit seiner Rechten und dem linken Haken, um den Kampf zu dominieren.

Trotzdem wertete ein Ringrichter den Kampf 115-113 für Malignaggi, während die anderen zwei Ringrichter 115-111 und 117-111 für Broner werteten.

„Er ist ein Weltklassenkämpfer,“ sagte Broner später über Malignaggi.

Malignaggi hatte vor dem Kampf große Töne gespuckt und auch während des Kampfes verhöhnte er Adrien Broner mehrere Male. Er landete zwar viele Schläge, aber die schienen Broner nichts aus zu machen, der weiterhin viel Druck auf Malignaggi ausübte.

Wer das Event Broner vs Malignaggi verpasst hat, kann sich den Kampf hier nochmals online anschauen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hi. ICH BIN ADNAN

Ich boxe schon seit vielen Jahren als Amateur Boxer und bin der Autor dieser Boxseite. Eine Seite, die dazu da ist dir zu helfen besser zu boxen.