Adidas Boxschuhe – Box Hog II vs. Tygun II

boxerstiefel testVor etwa zwei Jahren habe ich mir meine Adidas Boxschuhe gekauft. Um genau zu sein, handelt es sich um den Adidas Tygun II Boxschuh, welcher mir leider beim Ausführen einer anderen “Sportdisziplin” kaputt ging.

Blöderweise bin ich mit diesem Schuh joggen gegangen, nachdem ich meine Laufschuhe zu Hause vergessen hatte.

So ist mir die Sohle unten aufgerissen, die eigentlich nur für die Halle und den Ring gedacht ist. Die Frage, ob ein Boxstiefel zum Joggen geeignet ist, ist somit denke ich mal geklärt.

Nachdem mir meine Adidas Tygun II immer gute Dienste geleistet haben und ich immer zufrieden mit ihnen war, hatte ich beschlossen den bewährten Adidas Boxschuh Box Hog II zu kaufen.

Meine Erfahrungen zwischen dem Box Hog II und Tygun II möchte ich in einem kleinen Vergleich festhalten.

Boxerschuhe sind wichtig!

Ein guter Boxschuh ist für das Boxtraining sehr wichtig und ein förderndes Equipment. Man rennt schließlich auch nicht mit Ballerinas einen 10-km-Marathon.

So sollte man sich für sein Boxtraining und auch für Wettkämpfe gute Boxschuhe kaufen. Mit einem richtigen Boxschuh trainiert und kämpft es sich einfach viel besser als mit einem herkömmlichen Sportschuh.

Das Bein und der Fuß ist durch die hohe Schnürung besser miteinander “verbunden” und es gibt mehr Standfestigkeit.

Die äußerst dünne Sohle – die nicht zum Joggen geeignet ist – ermöglicht mir schnellere Bewegungen und dennoch einen guten Kontakt zum Boden zu haben. Der hohe Schaft sorgt außerdem dafür, dass die Knöchel bei der Drehbewegung beim Schlagen weniger belastet werden.

Sie sind viel leichter als normale Sportschuhe, damit eure Beine nicht zu schnell ermüden. Und außerdem können gute Boxstiefel dafür sorgen, dass sich keine Blasen an euren Füßen bilden.

Wenn euch das Thema weiter interessiert, dann werft auch einen Blick auf meinen anderen Artikel über Boxschuhe. Darin erläutere ich alle möglichen Informationen und stelle zudem einen Boxschuhe Test mit meinen Erfahrungen bereit.

Adidas Boxschuhe im Vergleich

Sowohl der Adidas Box Hog II Boxschuh als auch der Adidas Tygun II wiegen so ziemlich dasselbe an Gewicht. Die dünne Gummi-Sohle ist bei beiden Boxschuhen sehr identisch. Beim Box Hog ist das verwendete Material etwas dünner und nicht so dicht wie beim Tygun.

Der Tygun hat zusätzliche Metallösen, durch welche die Schnüre laufen, was das Ganze etwas schicker aussehen lässt. Jedoch lassen sich beide Boxschuhe gut schnüren und geben dem Fuß einen guten Halt.

Weiter lässt sich der Tygun etwa 2cm weiter in Richtung Zehen schnüren, was ihm eine etwas bessere Festigkeit verleiht.

Um beide Adidas Boxschuhe ist um den Vorderfuß ein Stück Stoff vernäht, wobei beim Tygun Wildleder verwendet wurde und beim Box Hog nur synthetischer Stoff.

Insgesamt kommt beim Adidas Tygun II mehr Leder zum Einsatz, der Box Hog wirkt mehr wie ein vollkommen synthetischer Schuh. Beim Tygun finden wir einen verstärkten Fersenbereich sowie eine zusätzliche Naht von der Mitte des Schuhs bis zu den Zehen.

Die Fußsohle scheint auf den ersten Blick bei beiden gleich zu sein, allerdings ist sie beim Tygun II viel weicher und gummiartiger was ihn besonders angenehm macht. Der Box Hog hat hingegen eine etwas härtere Sohle und man spürt einfach den Unterschied.

Die Performance des Boxschuh

Nun möchte ich etwas auf die Performance des Boxschuh eingehen. Ich habe es oben schon erwähnt gehabt, dass sich der Tygun etwas mehr in Richtung Zehen schnüren lässt.

Das hat den Vorteil, dass sich dieser optimal an den eigenen Fuß anpassen lässt und der Platz im vorderen Bereich gut ausgenutzt werden kann. Beim Box Hog hat man an der Spitze noch etwas zu viel Platz offen, was sich auch nicht durch die Schnürung beheben lässt.

Da die Sohle beim Tygun viel weicher ist, fühlt sich das Springen/Laufen viel angenehmer an. Ein weiterer Vorteil ist, der höhere Schafft, der definitiv mehr Halt gibt. Für mich fühlt sich der Adidas Tygun II Boxschuh insgesamt viel hochwertiger und angenehmer an.

Es wurden einfach bessere Materialien bei der Herstellung eingesetzt und so passt sich dieser auch dementsprechend besser dem eigenen Fuß an.

Der Tygun II ist zwar etwas teurer als der Box Hog II, jedoch lohnt es sich hier wirklich etwas mehr Geld auszugeben. Der Box Hog II ist zwar ein guter Boxschuh, den man für das Training gerne kaufen kann.

Aber dem Adidas Tygun II kann er definitiv nicht das Wasser reichen. Nicht nur wegen der Verarbeitung, sondern auch wegen dem allgemeinem Tragegefühl.

Wer einmal mit dem Tygun trainiert hat und den Box Hog ausprobiert, der weiss wovon ich rede. Ich spreche für alle Boxer, die gerne einen hochwertigen Boxschuh für das Training und Wettkämpfe kaufen möchten, meine klare Kaufempfehlung für den Adidas Tygun II Boxschuh aus.

Die richtigen Boxschuhe kaufen

Ein paar Dinge solltet ihr achten, wenn ihr euch neue Boxschuhe kaufen wollt. Wenn ihr euch jetzt nicht unbedingt einen Tygun II oder Box Hog kauft, so wollen wir euch ein paar Tipps beim Kauf eurer neuen Boxschuhe geben.

Das wichtigste Kriterium ist, dass ihr euch im Boxstiefel wohlfühlt. Es darf nichts stechen, jucken, kratzen oder zu eng sein. Aber genau so darf der Boxschuh nicht zu locker sein, weil ihr sonst eine zu geringe Stabilität habt. Er muss sich komplett mit dem Schafft und der Zunge an euren Fuß anpassen können.

Die Fußsohle sollte niedrig sein und darf nicht wie bei einem normalen Sportschuh dick sein. Achtet darauf, dass das verwendete Material eine gute Qualität besitzt, da sonst der billige Boxschuh schnell ein Loch in der Sohle kriegt.

Meine Boxschuhe probiere ich u.a. auch im Sportladen aus und kaufe diese anschließend online wie z.B. bei Amazon. So spare ich noch ein paar Euros mehr.

Durch Amazon Prime, kann man diese auch problemlos zurückschicken, falls diese einem doch nicht richtig passen oder gefallen sollten. Hier könnt ihr euch euren Adidas Tygun II Boxschuh oder den Adidas Box Hog II online mit kostenfreier Lieferung bestellen.

Hi. ICH BIN ADNAN

Ich boxe schon seit vielen Jahren als Amateur Boxer und bin der Autor dieser Boxseite. Eine Seite, die dazu da ist dir zu helfen besser zu boxen.